Diese Musterverfahren finden gerade vor einem Oberlandesgericht oder Bundesgerichtshof statt. Wenn kein Vergleich (§ 17 KapMuG) zustandekommt, werden auf der Grundlage des Musterentscheids (§ 16 KapMuG) die einzelnen Klageverfahren weiter betrieben. Soweit noch keine Verjährung besteht, können wir auch in diesen Fällen für Sie noch eine Klage erheben.

(Quelle: www.bundesanzeiger.de ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.)

Emittent / ProduktBeklagteAngegriffene KapitalmarktinformationLG AktenzeichenOLG – AktenzeichenDatum EntscheidungBGH – AktenzeichenDatum – Entscheidung
Porsche Automobil Holding SE
Vz.: WKN PAH003 / ISIN DE000PAH0038
Volkswagen AG
St.: WKN 766400 / ISIN DE0007664005
Vz.: WKN 766403 / ISIN DE0007664039
1. Porsche Automobil Holding SE, 2. Volkswagen AGInsiderinformation
Ad-hoc-Mitteilung
LG Hannover – 18 OH 2 / 16 OLG Celle – 13 Kap 1 / 1614.12.2016
Volkswagen AG
St.: WKN766400 / ISIN DE0007664005
Vz.: WKN 766403 / ISIN DE0007664039
Volkswagen AGInsiderinformation
Ad-hoc-Mitteilung
OLG Braunschweig – 3 Kap 1 / 1608.03.2017
Porsche Automobil Holding SE
Vz.: WKN PAH003 / ISIN DE000PAH0038
Volkswagen AG
St.: WKN 766400 / ISIN DE0007664005
Vz.: WKN 766403 / ISIN DE0007664039
1. Porsche Automobil Holding SE,
2. Volkswagen AG
Insiderinformation
Ad-hoc-Mitteilung
LG Stuttgart – 22 AR 2 / 17 Kap